Ergotherapeutin Maria Berg in Wien – Gezielte Maßnahmen

Schon die alten Griechen und Römer wussten, dass Passivität in vielen Fällen eine negative Begleiterscheinung von Krankheit ist.

„Sinnvolles Tun ist der beste Arzt, den uns die Natur gegeben hat.“
(Claudius Galenus, römischer Arzt aus Pergamon, 129-199 n. Chr.)

Ergotherapie geht davon aus, dass tätig sein ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeiten eine therapeutische Wirkung haben. ERGO kommt vom Griechischen „to ergon“ und bedeutet übersetzt: Werk, Tat, Handeln, sich betätigen, kreativ tätig sein, produktiv sein.

Als Ergotherapeutin biete ich Behandlungen an, die Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen, Verletzungen und Behinderungen bei der Bewältigung ihrer alltäglichen Aufgaben dienen.

Nach einer genauen Abklärung erarbeiten die Patientin / der Patient gemeinsam mit mir als Ergotherapeutin die Behandlungsziele und das Therapieprogramm. Alle Ergotherapeuten arbeiten nach anerkannten Therapiekonzepten.

www.ergo-versicherung.at/