Kinesio Taping in Wien – Ergotherapie Maria Berg

Kinesio Taping wird seit 1998 erfolgreich in Praxen, Kliniken und im Sport eingesetzt. Ausgehend von Deutschland kommt es inzwischen in vielen Ländern Europas zum Einsatz – so auch in meiner Praxis in Wien.

Im Gegensatz zu den unelastischen klassischen Tapes ermöglichen die Anlagen mit den elastischen Kinesio Tapes volle Bewegungsfreiheit. Sie bestehen aus Baumwollgewebe und einem speziellen Acrylkleber und können in Längsrichtung gedehnt werden. Sie enthalten keine anderen Wirkstoffe oder Inhaltsstoffe. Dadurch werden sie gut vertragen und haben eine lange Tragedauer.

Beim Kinesio Taping werden die Tapes auf der Haut mit speziellen Anlagetechniken aufgeklebt und wirken über eine Vielzahl von Rezeptoren und Wirkungskreisen auf Muskeln, Bänder und Gelenkkapseln.

K-Tapinganlagen reduzieren Ödeme, fördern die Lymph- und Blutzirkulation, führen über die Hautrezeptoren zu einem besseren Gleichgewicht in der Muskulatur und stützen Bänder und Sehnen. Sie aktivieren durch mechanische Reize die Selbstheilungskräfte des Körpers und reduzieren Schmerzen.

 

Anwendungsgebiete für das Kinesio Taping in Wien sind:

  • Muskelverletzungen (Muskelkater, Muskelriss, …)
  • Überlastungssyndrome (Verspannungen, Tennisellenbogen, Verspannungen, einseitige Belastungen, …)
  • Muskelverkürzungen (bei Schmerzen, bei Stresseinwirkung, Abnützungserscheinungen, Dysbalance von Muskelgruppen, …)
  • Eingeschränkte Muskelspannung (Ungleichgewicht von Muskelgruppen, Schmerzen in Gelenken, Muskeln, Bändern, Lähmungen, …)
  • Schwellungen (nach Verletzungen, Überlastungen, …)
  • Narben

http//www.k-taping.eu/de

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem Kinesio Taping in Wien? Dann kontaktieren Sie Ergotherapie Maria Berg in Wien telefonisch. Ich freue mich auf Ihre Anfragen.